Montag, 22. Juni 2009

Gartenveranstaltung im Freilichtmuseum Dornburg

Inmitten der idyllischen Kulisse des Freilichtmuseums Dornburg /Grefrath fand die Gartenveranstaltung "Gartenleben" am letzten Wochenende statt.


Vor dem sehenswerten - leider nicht gut zu fotografierenden - Tante Emma Laden lockte dieser Blumenstrauß auch in den dahinterliegenden Kräutergarten (wo die Fotos aufgrund der starken Sonne auch nichts geworden sind, leider)


In einem Freilichtmuseum gibt es naturgemäß Tiere zu sehen
Hühner


Der Pfau hatte Stress - hilflos wanderte er um den Kübel herum, verwirrt von seinem Spiegelbild


Vorführung von Reitern


Der Bauerngarten


Alte Kutschen und landwirtschaftliche Geräte waren zu bestaunen


Im Spielzeugmuseum (dort lief mehrmals auch eine Verführung der großen Modelleisenbahnanlage - leider zur falschen Zeit, um zuschauen zu können)


Kunst-Pyrographie auf Holz? Bebrannte Pilze? Erst bin ich daran vorbeigegangen, denn Pilze ist nicht so mein Ding und der Begriff Pyrographie sagte mir auch nichts. Dann aber bin ich doch aus Neugier hinein in das Haus...
Lt. Wikipedia ist Brandmalerei oder Pyrographie (von griech. Feuer ) die Be-/Schreibende [Kunst) ist eine traditionelle Volkskunst zur Verzierung von Holz (Holzbrandmalerei), Leder, Lederpappe, Samt, Stoff oder Kork.Weltweit einzigartig aber ist die Kunst von Anne M. Paas nach eigener Aussage, den von ihr selbst gesammelten, geernteten und getrockneten Fichtensporling (Fomitopsis pinocola, ebenso bekannt als Rotrandiger Baumschwamm, ist ein Baumpilz aus der Gattung der Baumschwämme ) , einen Baumpilz mit Brennstäben zu bemalen
- mit einer von ihr speziell entwickelten Brenn-Technik. Ich habe wieder etwas dazugelernt...



Ein feines Pflanzenangebot - alte Nutzpflanzen, besondere Kräuter und Gewürzpflanzen, Agapanthus-Rariäten usw. usw.



Natürlich auch wieder auserwählte Accessoires





Zum Beiprogramm zählten diese zwei Stelzengänger - und ein "Fahrradfahrer" (uff - auch grad ma wieder die Digi nicht dabei), der die Besucher mit seinem herrlichen französischen Akzent und Humor zum Lachen brachte.


Einige von den Gourmet -Delikatessen
Senf,


Fudges (auch dieser Begriff war mir neu... (lt. Wikipedia: eine Süßware, die in Bonbonform oder als Konfekt unter verschiedenen Bezeichnungen wie Fudge (weich) oder auch Toffee (hart) angeboten wird. Die Süßware besteht aus Karamell und weiteren Zutaten. Bei der Karamellisierung des Zuckers und Maillard-Reaktion der Milch und Sahne entsteht ein besonders intensiver Geschmack). Als Diabetikerin durfte ich hier nur mal ein Stückchen probieren - hm, lecker! Und soo viele Sorten...


Käse (da habe ich natürlich wieder mal zugegriffen, denn es war auch fettarmer (somit erlaubter) Käse im Angebot.

Keine Kommentare: