Mittwoch, 7. September 2011

Englandreise 2011_3 Abbey House / Cerney House / Snowshill Manor / Cotswold Flower Nursery

3. Tag 1.09.


Abbey House Garden, Malmesbury / Wiltshire - Naked Gardeners
Dieses 2 ha große Anwesen liegt direkt neben der Ruine einer Abteikirche, der Malmesbury Abbey, die von einem Kelten gegründet wurde. Seit 1996 gestalten das passionierte Gärtnerehepaar Barbara und Ian Pollard Abbey House Garden vor der eindrucksvollen Kulisse und haben immer wieder neue Ideen. Er war Londoner Bauunternehmer, sie Fotomodell, bis sie sich nur noch dem Garten widmeten. Bekannt sind die wohl ungewöhnlichsten Gartenbesitzer als "naked gardeners", weil sie medienwirksam während der Woche leicht beschürzt und am Wochenende textilfrei gärtnern. Nachdem 2002 Englands Fernsehgärtner Nummer Eins Alan Titchmarsh eine ganze Folge seiner Sendung „Gardeners’ World“ den Abbey House Gardens gewidmet hatte, ging es los mit dem Besucheransturm. Das Ehepaar führte dann die "Clothes Optional Days" ein. An diesen Tagen (sonst nicht!) können die Besucher auch unbekleidet die Gärten besichtigen. Wir waren aber an einem "normalen" Besichtungstag dort und haben auch keinen des Ehepaares gesichtet. Der Garten ist durch zahlreiche Hecken, Mauern und Böschungen in verschiedene Räume eingeteilt. Der große Knotengarten zeigt die Form eines keltischen Kreuzes und ein Topiary-Gesicht; auch in anderen Details nehmen sie immer wieder Bezug auf die klösterliche Vergangenheit. Der von langen Laubengängen umschlossene Kräutergarten und ein groß dimensionierter Goldregentunnel beherrschen das Gelände, auf dem insgesamt 10.000 verschiedene Arten von Bäumen, Sträuchern, Blumenzwiebeln und Stauden gepflanzt wurden; lt. ihrer Homepage haben sie mit über 2.000 Rosensorten die größte private Rosensammlung (deshalb war ich hauptsächlich damit beschäftigt, Rosen für mein Rosen-ABC zu fotografieren...) Im unteren Teil – nur über steile Wege zu erreichen (ich habe mich nicht getraut, hinunter zu gehen) – liegt dann noch der Naturgarten entlang des Flusses Avon. Der Garten wird viel für Veranstaltungen genutzt - für Shakespeare-Aufführungen und Hochzeiten (bekleidet oder unbekleidet...). Webseite Abbey House Garden

Buchtipp: The Naked Gardeners: Abbey House Gardens

Linktipps: Bild der nackten Gärtner / Musikstück The Last Flower - Al Sask (aka Alan Pettifer) & Julesbury Hill. aufgenommen im Abbey Garden / Video mit den beiden nackten Gärtnern



Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Abbey House Garden


Rundherum ging dieser Tunnel


Abbey House Garden


So sieht er von außen aus


Abbey House Garden



Cerney House Gardens, North Cerney, Cotswolds, Gloucestershire

Diesen romantischen, organisch bewirtschafteten, 40 ha großen, in ein leicht abschüssiges Tal eingebetteten Garten an einem 1660 erbauten, mehrmals umgestalteten Haus gestalteten Sir Michael und Lady Isabel Angus. Ihre Tochter Barbara McPherson ist heute als Obergärtnerin angestellt. Man steigt von unten durch Wildblumenwiese / Obstgarten hinauf zum sogenannten Gazebogarten (Gazebo ="schöner Blick"). Überquellende prächtige Staudenrabatten, üppige Rosen, einen Steingarten, Teich und Knotengarten findet man u. a. hier. Kernstück ist der "Walled Garden" mit einer Mauer aus viktorianischer Zeit. Um um einen kleinen Pavillon lockt außerdem ein Kräutergarten, der aufgeteilt ist in einen kulinarischen Bereich, einen mit Heilpflanzen und einen mit Pflanzen, die in der traditionellen Textilindustrie verwendet wurden. Cerney House Gardens beherbert eine anerkannte nationale Plant Collection von Tradescantia (Andersoniana Group). Und für Schneeglöckchenfreunde interessant ist er auch: es blühen im Frühjahr über 150 Sorten von Schneeglöckchen unter den vielen Christrosen. Webseite Cerney House Gardens



Cerney House Gardent


Cerney House Gardent


Cerney House Gardent


Cerney House Gardent


Cerney House Gardent


Cerney House Gardent


Cerney House Gardent


Cerney House Gardent


Cerney House Gardent


Cerney House Gardent


Eindrucksvoll fand ich, daß man den umgestürzten Baum liegen ließ - er wird langsam überwachsen werden.


Cerney House Gardent


Cerney House Gardent


Zwiebelaufbewahrung in Säcken...


Cerney House Gardent



Snowshill Manor Garden in der Nähe von Broadway / Gloucestershire

Snowshill ist eine der einsamsten und unberührtesten Dörfer in den Cotswolds. Der für englische Verhältnisse kleine, "nur" 0,8 ha große Snowshill Manor mit seinem typischen Cotswolds-Haus aus der Tudor-Zeit und dem ebenfalls sehr romantischen, terassiertem Garten ist ein gutes Beispiel für die Gärten der Arts & Crafts Bewegung. Der bekannte englische Architekt, Kunsthandwerker, Dichter und Sammler Charles Page Wade (1883-1956), der die Zuckerplantagen in Westindien von seinem Vater geerbt hatte und deshalb über großes Geldvermögen verfügte, kaufte es 1919 und schuf dort ganz verschiedene Gartenräume. 1951 übertrug er das Anwesen dem National Trust. Das Haus, das man besichtigen kann, ist vollgestopft mit der Sammlung "Colour, Craftsmanship and Design" dieses englischen Exzentrikers: Spielzeug, Möbel, Gemälde und andere Kunstgegenstände, mechanische Kuriositäten, außergewöhnliche Uhren, Fahrräder, Samurei-Rüstungen und viele andere bizarre Objekte - ingsesamt 22.000 Artikel, plus 2000 Stück Kleidungsstücke wie Kostüme und Trachten. In seinen letzten Jahren mußte Wade in einem Schuppen nebenan wohnen, weil im Haus selbst kein Platz mehr war. Hoffnungsvoll eilte ich zuerst zum Second-Hand-Book-Shop, damit meine Mitreisenden mir nicht zuvorkamen, doch dort gab es leider fast nur belletristische Bücher. Immerhin habe ich drei Gartenbücher gefunden, die ich aber schon kannte, über die sich die Besucher der Gartenveranstaltungen, wo wir mit unseren Gartenbuchraritäten vertrten sind, aber vielleicht freuen. Webseite Snowshill Gardens


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Ich fotografiere gern überall schöne oder besondere Sonnenuhren für meine Homepage... siehe hier


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Linkerhand der alten Kutsche sieht man kleine Gläser mit den jetzt blühenden Pflanzen und deren Namen


Snowshill Manor


Einer der Teiche von nah und fern gesehen


Snowshill Manor


Snowshill Manor


Und hier noch einmal von einer anderen Ecke


Snowshill Manor


Weiß vielleicht jemand, was das übersetzt heißt? (das Pons Sprachwörterbuch gibt es nicht her...)


Snowshill Manor



Cotswold Flower Nursery, Badsey Evesham / Worcestershire

Cotswold Garden Flowers wurde 1991 von Bob und Diana Brown gegründet und ist bekannt für pflegeleichte, ungewöhnliche Stauden und kleinere Sträucher. 10.000 Pflanzen umfaßt die Datenbank auf seiner Webseite, die er natürlich nicht immer alle vorrätig hat. Die Gärtnerei wurde von Sarah Raven in der Daily Telegraph in die Top 100 der englischen Gärtnereien aufgenommen. Einen Großteil seiner Zeit verbringt Bob Brown als moderner Pflanzensammler in allen Teilen der Welt mit der Suche nach neuen Pflanzen. Dann werden die Pflanzen von ihm getestet - nur die Guten verkauft er dann auch.



Cotswold Flower Nursery


Cotswold Flower Nursery


Cotswold Flower Nursery


Der Besitzer, Bob Brown, war anwesend und hat sich vergnügt mit uns unterhalten


Cotswold Flower Nursery


Sein Sohn sammelt übrigens Sambucus - in der Pflanzenliste der Gärtnerei, die ich natürlich mitnahm, sind über 50 Sorten aufgelistet!

Keine Kommentare: