Mittwoch, 14. März 2012

Ich träume von einem Küchengarten - Rezension

Bussche, Viktoria von dem / Gary Rogers Ich träume von einem Küchengarten: Die schönsten Inspirationen für das eigene Paradies 192 S. m. 250 Farbf. Callwey 2012


In ihrem Buch "Aus meinem Garten. Gartenlust und Leidenschaft" widmete Frau von dem Bussche 2008 bereits dem Thema Küchengarten ein Kapitel und erzählte von "Anarchie im Küchengarten - Augustäpfel, Kindheitserinnerungen und diese ganze Poesie". Im Rahmen der Landesgartenschau Bad Essen 2010 erfüllte sie sich ihren Traum und ließ auf ihrem Gelände einen Küchengarten auf Basis alter Pläne aus dem Jahr 1723 errichten mit alten, seltenen, aber auch modernen Obst-, Gemüse und Sommerblumenarten. Mit einer rund 3000 m² großen Nutzfläche ist er rasterförmig in Felder von sechs Metern Breite und über zwanzig Metern Länge eingeteilt und angelegt nach den Prinzipien der Mischkultur nach den Richtlinien von Marie Luise Kreuter. Seit Anfang 2011 bepflanzt sie ihn nun selbst. Thomas Bühner, der 3-Sterne Koch des Gourmet-Restaurants in Osnabrück, von dem sie hier auch berichtet, darf dort für seine "geniale Aromenküche" ernten, so viel er möchte.


In dem vorliegenden Buch berichtet sie von ihren Recherchen zum Thema und stellt berühmte Küchengärten und ihre Entwicklung vor. Wir lesen und sehen in phantastischen Foto die Nutzgärten von Prieuré Notre-Dame d’Orsan, Chateau de Versailles, Château du Rivau, Château de Villandry, Chatsworth House, Highgrove (Prinz Charles of Wales), Saint-Jean de Beauregard, den Garten des Terence Conran und Château de la Bourdaisière. Der bekannte Fotograf Gary Rogers belegt in seinen eindrucksvollen Bildern die Einzigartigkeit der schönsten Potagers Europas.


In der Einleitung macht Frau Bussche klar, daß es nicht um einen Gartenratgeber handelt, nicht um ein Gartenbuch für Anfänger, sondern um ein Buch "besonders für Träumende, unabhängig davon, ob sie Anfänger sind oder erfahrener Gartenbesitzer sind", das den Leser verführen möchte, sich eine Tages auch einen Küchengarten anzulegen.


Es ist ein phantastischer Bildband zum Schwelgen, ein unterhaltsamer, informativer Streifzug duch die abwechslungsreiche Geschichte des Küchengartens bzw. Nutzgartens, der aber auch - vor allem in den letzten Kapiteln - Anregungen für die Gestaltung des eigenen Nutzgartens bietet. Deutscher Gartenbuchpreis 2012: 2. Platz der Kategorie "Bester Bildband"
Vollständige Rezension lesen


1 Kommentar:

chagall hat gesagt…

Ich habe das Buch vor zwei Tagen zum Geburtstag bekommen und komme kaum noch las davon! So faszinierend ist die Geschichte des Küchengartens dort geschildert und die Fotos dazu sind ein Traum!!!
Lieben Gruß von Heike