Samstag, 22. September 2012

Hermann Göritz Garten Potsdam

Weiter geht`s mit dem Potsdam-Bericht!
Auch den Privatgarten von Hermann Göritz in Potsdam-Bornstedt konnten wir - im Rahmen der Netzwerktagung - anschauen. Seit 1997 mit seinen 198 Gattungen und Arten umfassenden Pflanzen unter Denkmalschutz gestellt, ist er heute der Landschaftsarchitektin Dipl. Ing. Hiltrud Berndt anvertraut, die, jetzt im Ruhestand, das Anwesen bewohnt und pflegt (auf dem Foto). Als Landschaftsarchitektin war sie 40 Jahre lang für das öffentliche Grün und den kommunalen Freiraum Potsdams beruflich tätig, u. a. 1973 bei der Gestaltung der Freundschaftsinsel anlässlich der Weltfestspiele der Jugend. Sie hatte großen Anteil an der Goldmedaille für Potsdam beim Wettbewerb Entente Florale in den Jahren 2004 und 2005.


Göritz-Garten Potsdam Foto Brandt
Zur Person des Landschaftsarchitekten und Buchautoren, Mitarbeiter Karl Foersters Hermann Göritz (1902-1998): Kurzbiographie Hermann Göritz hier - Buchtipp: Göritz-Gehölzbücher.


Der auf ehemaligem Ackerland des Krongutes Bornim gelegene, 2.000 qm große parkähnliche Garten, der Göritz auch zur wissenschaftlichen Beobachtung diente, gehört zum mittleren von drei Doppelhäusern. Stauden und edle Gehölze hat er hier malerisch zu Pflanzinseln zusammengefasst.
Göritz-Garten Potsdam Foto Brandt


Göritz-Garten Potsdam Foto Brandt


Göritz-Garten Potsdam Foto Brandt


Göritz-Garten Potsdam Foto Brandt


Göritz-Garten Potsdam Foto Brandt


Göritz-Garten Potsdam Foto Brandt


Göritz-Garten Potsdam Foto Brandt


Göritz-Garten Potsdam Foto Brandt

Keine Kommentare: