Dienstag, 2. April 2013

Buchtipp: Das große Buch der Klosterheilkunde

Mayer, Johannes / Uehleke, Bernhard / Saum, Kilian Das große Buch der Klosterheilkunde Neues Wissen über die Wirkung der Heilpflanzen. Vorbeugen, behandeln und heilen 424 S. m. zahlr. Ill. u. Farbf. Zabert Sandmann 2013

Dies ist eine überarbeitete Neuauflage des Titels "Handbuch der Klosterheilkunde", der den Buchpreis 2003 für die "Top 5 der Gartenbücher" erhielt. Johannes G. Mayer gehört der Forschergruppe "Klostermedizin" der Universität Würzburg an, die mittelalterliches Wissen über Heilkräuter sammelt und dessen Nutzen für Patienten von heute prüft.
... Nach einem geschichtlichen Rückblick (mit Blick auf Benedikt von Nursia, Hildegard von Bingen, Albertus Magnus und andere wichtige Personen der klösterlichen Heilkunde) werden ca. 100 Heilkräuter und -pflanzen, die in der Klosterheilkunde besonders häufig verwendet wurden und über die zudem auch moderne pharmazeutische und klinische Ergebnisse vorliegen, steckbriefartig vorgestellt (mit Angaben zur Geschichte, Herkunft, Anbau, verwendete Teile, Anwendungsgebiete und -form, Dosierung). ...
Die Anwendungsbereiche sind unterteilt in Psyche und Nerven, Atemwege, Herz, Kreislauf und Gefäße, Magen und Darm, Nieren und Blase, Sexualorgane, Haut, Muskeln und Gelenke und Therapien für Kinder. Die präzisen Rezepturen garantieren erfolgreiche Anwendungen.
Im Anhang folgen ein Verzeichnis der historischen Personen und ihrer Werke, eine Liste der deutschen und lateinische Pflanzennamen (getrennt) und ein Sachregister. Ein umfassendes Nachschlagewerk: kompetent, praktisch und hochaktuell, dazu preiswert, das für jeden Haushalt ein Gewinn ist! Vollständige Rezension lesen

Keine Kommentare: