Freitag, 8. November 2013

DIe besten Gartenbücher

Top 5 der besten Gartenbücher DGG 2013 - Buchpreis 2013
Die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. (DGG) zeichnet Autoren aus, die durch ihre Veröffentlichungen aufzeigen, daß Pflanze, Garten, Landschaft und Mensch eine unteilbare Einheit bilden. Der DGG-Buchpreis soll Belange des Gartenbaus, der Gartenkultur und der Gartenkunst bewußt machen, gärtnerisches Wissen und Können verbreiten, den Umgang mit Pflanze, Garten, Landschaft und Natur verstärken und den schriftstellerischen Einsatz finanziell unterstützen.

Heinrich, Axel / Uwe J. Messer Staudenmischpflanzungen: Praxis, Beispiele, Tendenzen 224 S. 96 Farbf., 7 Tab. Ulmer 2012
Heinrich / Messer Staudenmischpflanzungen
Bewertung: Angesichts der immer größer werdenden Bedeutung des öffentlichen Grüns ist eine der am häufigsten gestellten Fragen der Verantwortlichen, wie mit überschaubaren finanziellen Mitteln attraktive Bepflanzungen hergestellt und nachhaltig gepflegt werden können. Das Handbuch bietet zum Umgang mit Staudenmischpflanzungen für das öffentliche, halböffentliche und private Grün!
Meine Rezension

Lütkemeyer, Roland / Daniela Toman Gartengestaltung mit Stein: Das Praxisbuch 228 S. Blv 2012
Toman Gartengestaltung mit Stein
Bewertung: Dieses Buch liefert das komplette Know-how für Planung und Praxis – das Gestaltungsbuch mit Profi-Niveau. Verschiedene Steinarten, von Naturstein über Betonwerkstein bis Klinker werden in ihren zahlreichen Facetten beschrieben. Ergänzungen über Formen, Formate, Oberflächen und Farben sind ebenfalls wichtige Bestandteile des Buches. Die Verwendung von verschiedenen Steinen im Garten für Wege, Plätze, Mauern, Treppen, Wasserobjekte, Pflanzgefäße, Steinsetzungen, Einfassungen und Begrenzungen, sowie das Thema Licht und Stein stehen im Vordergrund dieses Buches. Dazu gibt es Gestaltungsvorschläge und viele Beispiele. Kombinationen mit Glas, Stahl oder Pflanzen runden die Vorstellung ab.

Luhmann, Hanna / Axel Kilian Köche und ihre geschmackvollen Gärten - Prominente Köche öffnen ihre Gärten und präsentieren ihre Lieblingsrezepte 168 S. Christian 2012

Luhmann Küche und ihre Gärten
Bewertung: 12 Spitzenköche gewähren Einblicke in ihre Nutz- oder Kräutergarten und erzählen von ihrer grünen Passion und ihrer Küchenphilosophie. Dabei sind die bekannten Sterneköche Johann Lafer, Léa Linster, Harald Wohlfahrt oder Kolja Kleeberg (Projekt „Kräutergärten für Kinder“). Sie alle teilen die Leidenschaft für den Garten und bieten Einsichten in ihre grünen Oasen, wild-verwunschen oder akkurat gepflegt. Neben Gartentipps verrät jeder Koch sein Lieblingsrezept frisch aus der Gartenküche.

Meyer-Rebentisch, Karen Das Gemüsebuch: Arten, Sorten, Anbau, Küchentipps 215 S. Blv 2012
Meyer-Rebentisch Gemüsebuch
Bewertung: Dieses Buch bietet Hobbygärtnern und Gemüseliebhabern praktische Tipps rund um Anbau, Ernte und Verwendung von Gemüse. Für den andauernden Spaß am Gemüseanbau sorgen kompakte Informationen über Schädlinge, Pflanzenschutz und Mischkulturen. Darüber hinaus werden die Top 50 der europäischen Gemüse in Porträts dargestellt, welche aufschlussreiches Hintergrundwissen über deren Kulturgeschichte und gesundheitlichen Nutzen liefern. „Das Gemüsebuch“, inklusive Anbaukalender, ist ein informativer Begleiter bei der Planung und Pflege des eigenen Gemüsegartens und weckt mit seiner visuell ansprechenden Gestaltung die Vorfreude auf die erste Ernte.

Westrich, Josh / Dorothee Waechter Zwiebelblumen - Historische Sorten 136 S. m. 100 Farbf. Thorbecke 2012
Westrich Zwiebelblumen
Bewertung: Mit einzigartiger Farbenpracht und großer Leuchtkraft lädt dieser Bildband zu einer Entdeckungsreise in die Welt der historischen Zwiebelblumen ein. Alte Tulpensorten, Schwertlilien, Traubenhyazinthen, Blausterne, Narzissen und Schneeglöckchen sowie zahlreiche bekannte und weniger bekannte Zwiebelblumen werden wunderschön vor hellem Hintergrund porträtiert. Erhielt auch schon den deutschen Gartenbuchpreis 2013.
Meine Rezension

DGG Buchpreis 2013

Haas, Hansjörg Das große GU Praxishandbuch Pflanzenschnitt 312 S. Gräfe und Unzer 2012
Haas Pflanzenschnitt
Bewertung: Der Schnitt von Gehölzen ist ein wichtiges Dauerthema für jeden Hobbygärtner. Jedes Jahr stellt sich erneut die Frage: Wie und wann schneidet man Forsythien, Rosen und Clematis, damit sie üppig blühen? Wie erzieht man einen Apfelbaum, Himbeeren oder Wein, um eine reiche Ernte zu erzielen? Dieses Standardwerk, so das Kuratorium, vermittelt in praktischen Anleitungen den Pflanzenschnitt von über 230 Zier- und Obstgehölzen sowie Kübelpflanzen und Stauden. Illustrationen zeigen genau, worauf es ankommt: Anschauliche Schritt-für-Schritt-Folgen erläutern das richtige Vorgehen in 900 Fotos und Zeichnungen – von Pflanzschnitt bis Verjüngungsschnitt. Dabei erläutert der Ratgeber den Schnitt individuell für jedes Gehölz und geht auf Besonderheiten ein. Eine fundierte Einleitung in die Grundlagen des Schnitts sorgt für ein besseres Verständnis der einzelnen Schnittmaßnahmen. Diagnosetafeln helfen, häufige Schnittfehler zu erkennen und zu vermeiden. Ein Schnittkalender zeigt auf einen Blick den richtigen Zeitpunkt für den Schnitt Ihrer Gehölze. Erhielt auch schon den deutschen Gartenbuchpreis 2013.

Bisher ausgezeichnete Gartenbücher (auch andere Preisverleihungen)

Keine Kommentare: