Freitag, 15. November 2013

Und wieder Buchtipps - Herbstneuerscheinungen

Jetzt geht es Schlag auf Schlag - ich verarbeite meine beim Lesen angefertigten Notizzettel...

Freith, Britta / Biggi Möhrle Hinterm Stall die Blumen: Landfrauen und ihre Gärten 185 S. Ulmer 2013

Britta Freith aus Hamburg ist Journalistin mit eigenem Redaktionsbüro. Ihre Schwerpunkte sind Natur, Landwirtschaft und Verbraucherinteressen. Sie besuchte 13 junge und ältere Landfrauen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, von Flensburg bis Kärnten auf ihren Höfen und in ihren Gärten. Sie bietet mit ihrem "Blick über den Zaun" neben Erlebnis- und Gesprächsschilderungen genaue Informationen über die Lage des Wohnortes und die zu den Höfen gehörenden landwirtschaftlichen Flächen und Viehbestände und fügt anschließend auch Hinweise auf regionale Besonderheiten wie z. B. die ostfriesische Teezeremonie hinzu.

Alle Landfrauen haben viel Arbeit: auf dem Hof, mit dem Papierkram, Haushalt und Familie. Oft müssen sich auch um Feriengäste kümmern, geben Kurse oder führen einen Hofladen. Einige der Frauen kümmern sich sehr um ihren Garten, andere lassen ein wenig Chaos zu... Weiterlesen

----------------------------

Burckhardt, Coco Alles aus Wildpflanzen: Kochen und konservieren, heilen und vorbeugen, waschen und färben, räuchern und zaubern 285 S. m. 33 farb. Abb. Ulmer 2013

Was man aus Wildpflanzen Schönes, Köstliches und Nützliches herstellen kann, wird jetzt immer mehr (wieder) "entdeckt". Die Autorin dieses Buches lebt auf einem Bauernhof, sammelt seit über 20 Jahren Wildpflanzen in der Natur und ihrem Garten und gibt seit Jahren jahreszeitlich abgestimmte Kurse. Sie macht ihre alten und neuen (!) Verwendungsweisen verständlich und unterhaltsam geschrieben hiermit zugänglich. Es finden sich Rezepte, Heilmittelanwendungen (mit Dosierungsangaben), sonstige Verwendungsmöglichkeiten (wie im Titel angegeben) sowie 100 sehr ausführliche Wildpflanzen-Steckbriefe. Letztere, die mehr als zwei Drittel des Buches einnehmen, sind mit Angaben zu Erntezeiten, Standort, botanischen Merkmalen, Blütezeit, Erntezeit, Inhaltsstoffen, Eigenschaft als Zeigerpflanze und eventuellen Verwechslungsmöglichkeiten versehen.
Ein Bestimmungsbuch sollte man allerdings bereithaben, denn als solches ist es nicht geeignet. Aufgeteilt in die Hauptkapitel Basiswissen, Wildkräuter im Porträt, Bäume und Sträucher im Porträt ist darin eingekleidet "Allerei rund ums Jahr". ... Weiterlesen

--------------------

Schon von 2012, erst jetzt entdeckt:

Pelzl, Renate / Julia Gruber Wildkräuter: Heilkraft am Wegesrand Meditations- und Bestimmungskarten 192 S. m. zahlr. Farbf. u. Zeichn. Königsfurt Urania 2012 Man spürt die Liebe der beiden Autorinnen zu den Wildpflanzen: Renate Pelzl, Physiotherapeutin und Osteopathin und Mag. Julia Gruber, Kinesiologin, Geomantin legen hier ein neues, ansprechendes Konzept vor: ein Set in einer Stülpdeckelschachtel aus 49 großformatigen Meditations- und Bestimmungskarten und Buch. Auf den Vorderseiten der Karten regen berührend schöne Makroaufnahmen der Wildkräuter und kurze, prägnante Affirmationen zur Meditation (z. B. für Waldmeister "Wagemut", Rotklee "Frauenpower") an - es ist ein Hinweis auf die seelische Heilwirkung der Wildpflanzen.
Auf der Rückseite erhalten Wissensdurstige alle nötigen botanischen Informationen zur jeweiligen Pflanzen (von Ackerschachtelhalm bis Zaunwicke) wie Vorkommen, Blütezeit, Erntezeit, Verwechselbarkeit, körperliche Wirkung usw. Anwendungssmöglichkeiten der Karten werden im liebevoll gestalteten Buch (hier auch botanische Abbildung der Pflanzen, zahlreiche Zusatzfotos und Zeichnungen) aufgezeigt... Weiterlesen

Keine Kommentare: