Montag, 9. Dezember 2013

Weihnachts-ABC BUchstaben I / J


Wehnachts-ABC Weihnachtslexikon Buchstaben I / J - jeden Tag Begriffe rund um die Weihnachtszeit
WeihnachtslexikonImmerwährende Adventskalender - siehe Adventskalender
WeihnachtslexikonImpwecken - ein alter Brauch der Imker im Berchtesgadener Raum, der das Ausräuchern der Bienenstöcke am Heiligen Abend bezeichnet bzw. in der ersten Rauhnacht bezeichnet. Damit wollten sie die Bienen "wecken".
WeihnachtslexikonIngwer - wird frisch (dünn geschabt und in Scheibchen geschnitten oder geraspelt, getrocknet oder pulverisiert angeboten. Man verwendet ihn frisch, gekocht, sauer eingelegt, mit Schokolade überzogen (Ingwerstäbchen), als Bonbon, kandiert als Ingwerpflaumen oder zu Konfekt verarbeitet. Unverzichtbar ist er in Chutneys und Currymischungen; auch in Teemischungen ist er oft enthalten. Gemahlener Ingwer verfeinert Backwaren (vor allem Lebkuchen und Spekulatius), deshalb auch "Weihnachtsknolle". Wer sich nach einem Winterspaziergang mit heißem Ingwer-Tee Wasser (Ingwer ca. 10 Minuten kochen, durch ein Sieb in eine Kanne gießen und evtl. Pfeffer, etwas Honig und Zitronen- oder Orangensaft zugeben) aufwärmt, beugt damit gleichzeitig Erkältungskrankheiten vor. Mehr über Ingwer

WeihnachtslexikonJulfest - heißt das Weihnachtsfest in den skandinavischen Ländern. Der Julbock, auf Deutsch Weihnachtsbock, ist dort in verschiedenen Größen von kleiner Weihnachtsbaumdekoration bis hin zu großen Figuren, die am Weihnachtsbaum aufgestellt werden, ein beliebtes Weihnachtssymbol. Er hat seinen Ursprung in der nordischen Mythologie, besteht aus Stroh und soll einen Ziegenbock darstellen. Früher brachte er die Geschenke, später wurde er vom Weihnachtsmann, dem Jultomte, abgelöst, aber noch immer gehört er, wie die Rentiere (siehe dort) zu Weihnachten dazu. Ausführlicher erzählt wird hier die Geschichte des Julbocks.

Keine Kommentare: