Mittwoch, 29. Juni 2016

Fussballerrosen Fritz Walter Uwe Seeler

Es ist "Fußballzeit" ...

Dem wohl populärsten deutschen Fußballspieler, Friedrich "Fritz" Walter (1920 - 2002), der auch als einer der "weltweit besten Fußballer aller Zeiten" bezeichnet wird, widmete der deutsche Zücher Hetzel 1987 diese leicht duftende Rose 'Fritz Walter'.

Rose Fritz Walter

Nach ihm ist das "Fritz-Walter-Wetter" benannt. Damit ist regnerisches Wetter gemeint, das er zum Spielen vorzog. Er hatte sich im Zweiten Weltkrieg mit Malaria angesteckt, deshalb fiel es ihm schwer, bei Hitze zu spielen. Außerdem spielte er bei schwerem, nassem Boden seine Technik aus; so auch während des Endspiels der WM 1954 in Bern, bei dem es ausdauernd regnete: "Fritz, Ihr Wetter" meinte Sepp Herberger vor dem Spiel - "Chef, ich hab' nichts dagegen" antwortete Fritz Walter vor dem legendären Endspiel. Zum ersten Male wurde Deutschland Fußball-Weltmeister und vermittelte damit einer ganzen Nation nach dem Trauma des Weltkriegs wieder ein kollektives Selbstwertgefühl.

2500 Mark und eine Polstergarnitur gab's damals für den Titel und Atletico Madrid bot ihm 1951 eine halben Million Mark für zwei Jahre - damals eine Wahnsinns-Summe, doch Fritz ging nicht nach Madrid, sondern blieb Kaiserslautern treu! Knut Hartwig (1969), ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, heute Leiter Medien & Kommunikation des Deutschen Fußballmuseums in Dortmund, spielte in dem Film "Das Wunder von Bern" die Rolle von Fritz Walter.

Rose Uwe Seeler

Ebenfalls einem Fußballer gewidmet ist die Rose 'Uwe Seeler' (Kordes 1970). Der deutsche Fußballspieler (1936), im "Weltmeisterjahr" 1954 von Sepp Herberger in die Nationalelf berufen, gehörte in den fünfziger bis siebziger Jahren zu den besten Stürmern. Seine Teilnahme an 21 WM-Endrundenspielen war ein Weltrekord, der erst 1998 von Lothar Matthäus gebrochen wurde.

Beide Rosen sind allerdings wohl nicht mehr Handel...

Keine Kommentare: