Donnerstag, 14. März 2013

Gartenbuchtipps zur Gestaltung schöner Gärten

Adams, Katharina Mein Genussgarten. Blühende Beete, lauschige Sitzplätze, kleine Geschenkideen und leckere Rezepte aus dem Nasch- und Küchengarten. 157 S. m. 175 Farbf. u. Abb. Ulmer 2013

Schon der Untertitel ist eine halbe Inhaltsangabe und zeigt die Vielfalt der Ideen zum Thema ganzheitliches Gartenerlebnis, die hier vorgestellt werden. Dabei bedeutet die Menge nicht Oberflächlichkeit - den praktischen, nachvollziehbaren und auch nicht zu schwierig umsetzbaren Vorschlägen merkt man das Fachwissen der Autorin an, die stellvertretende Vorsitzende der Gesellschaft der Staudenfreunde ist.
Nach ihrer Einleitung "Mein Garten als Energiequelle" sind es Gartenideen, die Spaß, Appetit und Feierlaune machen. Übersichten empfehlen z. B. die besten Pflanzensorten für das Auge (Dauerläufer unter den Stauden), die Nase (Duftpflanzen), den Gaumen (vergessene Gemüsesorten), das Ohr (Nektarsammler, damit es ordentlich summt und brummt) und das Tastempfinden (Pflanzen zum Streicheln).
Rezepte und Tipps für kulinarische Gartengeschenke (Selbstgemachtes ist am Besten) laden ein, Freunde, Familie und sich selbst (DGemeinsam genießen- draußen Feste feiern) richtig zu verwöhnen.
Im Anhang finden sich dann noch Lieblingsbücher zum Thema und unter "Alles auf einen Klick" einige Webtipps sowie Bezugsquellen. Ein empfehlenswertes Buch mit zahlreichen Fotos verschiedener Fotografen für Garteneinsteiger und alle, die ihren Garten mit allen Sinnen geniessen wollen - und wer will das nicht?

Noch mehr inspierende Bücher zur Gartengestaltung

Rehm-Wolters, Bettina / Manuela Göhner Ein Garten für alle Sinne: erleben, wohlfühlen, träumen 96 S. m. 120 Farbf. DVA 2013

Aus der Buchreihe "Das Gartenporträt" - hier folgen einfühlsam beschrieben, nach einem Rückblick auf die Entstehen des Gartens aus einer alten Obstwiese, dem Frühlingserwachen im Sommer der Rosentraum, Mixed Borders und Bauerngarten, im Herbst und Winter das Kapitel "Welkes fühlen, Kälte spüren".
Die Besitzerin zauberte mit der geschickten Kombination von Farben und Formen eine faszinierende Pflanzenwelt, die das ganze Jahr über attraktiv ist und alle Sinne anspricht. Der Bauerngarten liefert der Familie im Sommer Gemüse, im kleinen Teich blühen imposante Seerosen, Gräser. Späte Stauden kommen im Herbst zur Geltung, wenn auch die Vorräte für den Winter gesammelt und eingelagert werden. Fantasievolle Dekorationen beleben den Garten in jeder Jahreszeit. Sowohl vorn als auch hinten ist ein Plan des Gartens abgebildet.
Im Anhang ein Verzeichnis der abgebildeten Pflanzen und die Adresse der Familie, die ihren Garten auch für andere öffnet. Dieser mit zauberhaften Fotos von Manuela Göhner versehene Bildband bietet wie die anderen Bände Ideen und Anregungen, die sich auch in kleineren Gärten leicht nachahmen lassen!

Noch mehr Bücher, in denen einzelne Gärten die ihren Garten anderen öffnen, vorgestellt werden


Keine Kommentare: