Sonntag, 19. Oktober 2014

Eine Pflanze des Monats - das Oktoberli

Die Siebold-Fetthenne (Hylotelephium sieboldii (Sweet ex Hook.) H.Ohba, Syn.: Sedum sieboldii Sweet ex Hook.) aus der Famile der Dickblattgewächse, wird auch Oktober-Fetthenne oder Oktober-Fettblatt bzw. in der Schweiz Oktoberli genannt, weil sie sich in diesem Monat besonders schön präsentiert.
Dann bildet sie an den blaugrauen runden Blättern dunkelrote Blattränder, wovon sich die zarten rosa seit September erscheinenden Blüten in leuchtendes Rot verwandeln und an dünnen überhängenden Trieben wie Sterne aussehen.

Die dekorative immergrüne Blattpflanze eignet sich besonders gut für Herbstarrangements, vor allem auch für Balkonkästen oder in Kübeln auf der Terrasse, braucht Sonne und durchlässigen Boden. Sedum sieboldii Mediovariegata ist eine besonders schöne Sorte mit einem gelblichweißen Mittelfleck auf dem Blatt.

Sedum sieboldii

Sedum sieboldii


Sedum sieboldii

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Oscar Wilde 160. Geburtstag 2014


Es ist wichtiger,
daß jemand
sich über eine Rosenblüte freut,
als daß er ihre Wurzel
unter das Mikroskop bringt.
(Oscar Wilde, 16.10.1854-1900)

Weitere Oscar-Wilde-Texte

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Geburtstag Nietzsche Rosengedicht

Friedrich Nietzsche (1844-1900) 170. Geburtstag am 15.10. 2014

Meine Rosen
Ja! Mein Glück - es will beglücken,
alles Glück will ja beglücken!
Wollt ihr meine Rosen pflücken?

Müßt euch bücken und verstecken
zwischen Fels und Dornenhecken,
oft die Fingerchen euch lecken!

Denn mein Glück - es liebt das Necken!
Denn mein Glück - es liebt die Tücken!
Wollt ihr meine Rosen pflücken?

Weitere Nietzsche-Gedichte

Buchtipp: Der Kampf mit dem Dämon. Hölderlin, Kleist, Nietzsche von Stefan Zweig