Montag, 14. April 2014

Gedenktag Händel Kuckuckstag

Todestag Händel
Der deutsche Komponist Georg Friedrich Händel (1686-1759) der am 14.4.1759 verstarb, gelangte vor allem durch seine rund 40 Opern und 25 Oratorien zu großer Berühmtheit. Seine "Wassermusik" komponierte er in den Gärten der Villa d`Este / Italien, die Arie "Flammende Rose, Zierde der Gärten" nach dem Gedicht von Berthold Hinrich Brockes.

Der irländische Züchter McGredy widmete ihm 1965 eine Rose Händel,
Rose Händel  Foto Brandt

und der französische Züchter Mallerin benannte eine pinkfarbene Rose nach seiner Komposition: `Largo d`Händel`. Das Lied aus der Oper Xerxes ("Händels Largo"), das der unglückliche Xerxes zum Lob eines Baumes singt, ist "das" sentimentale Trauerlied des neunzehnten und des halben zwanzigsten Jahrhunderts gewesen.

Buchtipp: Georg Friedrich Händel: Ein abenteuerliches Leben im Barock von Uwe Neumahr 368 S. Piper 2009

Kuckuckstag
Mitte April erreicht der Kuckuck von Afrika her kommend wieder Deutschland. Der Vogel ist dabei meistens so pünktlich, dass der 14.4. /bzw. 15. 4 (je nach Quelle) im Volksmund auch „Kuckuckstag“ heißt.
Mehr zum Kuckuckstag

Sonntag, 30. März 2014

Deutscher Gartenbuchpreis 2014

Der Deutsche Gartenbuchpreis 2014 wurde wieder auf Schloß Dennenlohe vergeben. Hier meine persönlichen Anmerkungen dazu...

Erstmals dabei die Kategorie "Gartenprosa".
Als Sonderkategorie für den Dr. Viola Effmert Gedächtnispreis wurde in diesem Jahr die Kategorie Beste Gartensendung gekürt, wobei der Mitteldeutsche Rundfunk mit seiner MDR Gartensendung den ersten Platz belegte. (Wer noch zur Auswahl stand, kann ich nicht herausfinden..., stimme aber zu, daß es eine hervorragende Gartensendung ist)

Die Jury des Deutschen Gartenbuchpreises bestand neben Robert Freiherr von Süsskind aus Horst Forytta, Vorstand des Gartennetz Deutschland e.V., Dr. Klaus Beckschulte, Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern e.V., dem Gartenbuchexperten Jens Haentzschel (Team der MDR Sendung MDR-Garten), der Burda-Redaktionsdirektorin (u. a. von Mein Schöner Garten) Andrea Kögel, Dipl. Ing. Jochen Martz von der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL) Bayern Nord, Dr. Rüdiger Stihl von der STIHL Holding GmbH & Co. KG sowie dem Chefredakteur der Zeitschrift BuchMarkt, Christian von Zittwitz.

Zum zweiten Mal gab es mit dem European Garden Photo Award (EGPA) eine Kooperation mit dem International Garden Photographer of the Year-Preis (IGPOTY) aus Großbritannien – die Jury des IGPOTY und Schloss Dennnenlohe kürten drei Siegerbilder, die mit der Ausstellung 2014 nun um die ganze Welt touren.

Platz 1: Sibylle Pietrek, Tuin Verheggen, Lottum, the Netherlands (Ihr Bericht über die Preisverleihung - Siegerfoto)

Platz 2: Thomas Vollmert, Magic light, North Rhine-Wephalia, Germany (Webseite von Thomas Vollmert mit Siegerphoto)

Platz 3: Robert Harper-Holdcroft, Villa Ephrussi de Rothschild, Cote d’Azur, France (Siegerfoto)

Ich habe die Buchsieger in die Liste prämierter Gartenbücher, die alle bisherigen Sieger, auch anderer Gartenbuchpreise mit Link zu meinen Rezensionen enthält, eingefügt.
Hier die Sieger alphabetisch, deren Prämierung ich- nach meiner persönlichen Meinung - zustimmen kann. Die Links im Titel führen zu meinen Rezensionen.

  • Barlage, Andreas Ans Herz gewachsen - Ein Gärtner und seine Lieblingspflanzen Deutscher Gartenbuchpreis 2014 als bestes Buch zur Gartenprosa
    Andreas Barlage, Ans Herz gewachsen - Lieblingspflanzen
  • Becker, Jürgen The Best of Jürgen Becker Garden Pictures Bester Bildband.
    Ein Bildband für 246,- Euro (Garden Pictures von Jürgen Becker) - kein Zweifel: es ist sicherlich ein hervorragender Band - aber wer bitte kann es sich bei einem Preis von 246,-- Euro leisten? Platz drei teilen sich die beiden Titel Schlosspark Lütetsburg von Silke Arends und Das Schlosspark-Geheimnis - sie sind beide nicht im Handel erhältlich, letzterer ist ein Parkführer für Kinder von 8 bis 13 Jahren - aber sie zählen zu den besten Büchern der Gartengeschichte??
    Jürgen Becker Garden-Pictures

  • Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V. (GRF) Rosengärten in Deutschland 3. Platz Bester Gartenreiseführer
    Gesellschaft deutscher Rosenfreunde Rosengärten in Deutschland
  • Händel, Andreas / Josh Westrich Hepatica - Edelsteine im Frühlingsgarten Bestes Gartenportrait sowie Stihl-Sonderpreis 2014
    Andreas Händel / Josh Westrich Hepatica Leberblümchen
  • Heistinger, Andrea Das große Biogarten-Buch Bester Ratgeber, Leserpreis der Zeitchrift Mein schöner Garten
    Andrea Heistinger Biogarten
  • Hücking, Renate Mit Goethe im Garten Inspiration und grünes Wissen aus den Gärten der Goethezeit 2. Platz Bestes Buch zur Gartengeschichte - hätte den den ersten Platz verdient statt der Dissertation, also einem wissenschaftlichen Werk, das "normale" Gartenliebhaber wohl kaum interessieren dürfte (Politik durch die Blume. Gartenbauausstellungen in Hamburg und Erfurt im Kalten Krieg (1950-1974) (Forum Zeitgeschichte, Bd. 24)).
    Hücking Mit Goethe im Garten
  • Magyar, Kasimir M. Der Rosenflüsterer 3. Platz Bestes Gartenporträt (liegt mir vor, Besprechung kommt!)
    Magyar, Kasimir M. Der Rosenflüsterer
  • Maletzke, Elsemarie Wenn ich in den Garten geh: Ein Lesespaziergang durch Gärten und Parks 2. Platz Gartenprosa
    Maletzke Wenn ich in den Garten geh
  • Morian, Hildegard / Helga Panten Tulipa schöner als Salomonis Seide 3. Platz Bester Bildband (liegt mir vor, Besprechung kommt)
    Hildegard Morian / Panten Tulipa
  • Oudolf,Piet / Kingsbury Design trifft Natur 2. Platz European Garden Book Award
    Oudolf Kingsbury Design trifft Natur
  • Pelzer, Evi / Susanne Wannags Zen-Gärten: Philosophie Inspiration Meditation 2. Platz Bester Bildband. Lag mir leider nicht vor, aber ich kenne die stimmungsvollen Fotos von Evi Pelzer aus einem Gartenforum und kann mir daher denken, daß die Bilder auch hier hervorragend sind.
    Wannags / Evi Pelzer Zen-Gärten
  • Plumptre, George Eine Reise durch Englands Gartenschätze European Garden Book Award 2014
    Plumptre Reise durch Englands Gartenschätze
  • Schmidt, Cassian / Philippe Perdereau Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof 2. Platz Bestes Gartenporträt
    Schmidt Hermannshof
  • Witt, Dr. Reinhard Natur für jeden Garten 2. Platz Bester Ratgeber. Lag mir nicht vor, aber die Bücher von Herrn Witt sind alle hervorragend!
    Witt, Natur für jeden Garten


  • Nicht genannte Veröffentlichungen, die ich bei der Gelegenheit als meine persönlichen Favoriten 2013 sehr empfehlen möchte und denen ich Preis gegönnt hätte (wobei sie teilweise wohl auch nicht eingereicht worden sind)!
  • Adams, Katharina Mein Genussgarten. Blühende Beete, lauschige Sitzplätze, kleine Geschenkideen und leckere Rezepte aus dem Nasch- und Küchengarten
  • Breckwoldt, Michael / Sabrina Rothe Genießer-Gärten: Kreative Gärtner und ihre Lieblingsrezepte
  • Chatto, Beth / Christopher Lloyd Dear Friend and Gardener! Ein Briefwechsel über das Leben, das Gärtnern und die Freundschaft
  • Harrison, Lorraine / Stefan Leppert / Coral Mula Gärten lesen: Gartenarchitektur erkennen und verstehen
  • Maier-Solgk, Frank / Deidi von Schaewen Die schönsten Gärten und Parks in Paris und in der Ile de France
  • Nichols, Beverley Lieblingsblumen 40 Porträts
  • Pelz, Petra Faszination Weite Die modernen Gärten der Petra Pelz
  • Reber, Sabine Gärtnern, die neue Freiheit
  • Schwab, Ulrike / Jutta Schneider / Will Michael Der Traum vom Bauerngarten: Natürlich gärtnern mit Blumen, Kräutern und Gemüse
  • Sperl, Ina Die Vielfalt kehrt zurück. Alte Gemüsesorten nutzen und bewahren
  • Thomas, Adrian / Jorunn Wissmann u.a. Gärtnern für Tiere: Das Praxisbuch für das ganze Jahr
  • Wilson, Andrew Handbuch Kleine Gärten: 500 Ideen für jeden Gartentyp und jedes Budget
  • Wüst, Marina (Hrsg.) / Domingo Vazquez Die wahren Paradiese - 15 traumhafte Gärten
  • Zoob, Caroline / Caroline Arber / Claudia Arlinghaus Der Garten der Virginia Woolf: Inspirationsquelle einer engagierten Schriftstellerin


  • Montag, 17. März 2014

    Ausstellung Georg Arends

    Georg Arends /1863-1952) gilt neben Karl Foerster (1874-1970) und Ernst Pagels (1913-2007, der 1937-1939 bei Foerster arbeitete und für dessen "Gartenschönheit" etliche Artikel schrieb) als einer der bedeutendsten Staudenzüchter des 20. Jahrhunderts.

    Vom 27. März bis 26. April 2014 läuft in der Zentralbibliothek Wuppertal eine Ausstellung: "Vorgestellt: Das Georg Arends Museum für Gartenkultur"

    Georg Arends fotografiert auf einer Ausstellung im egapark Erfurt von Wolfgang Brandt
    Die überregionale Bedeutung des Wuppertaler Pioniers Georg Arends herauszustellen und sein außergewöhnliches Erbe für die Zukunft zu bewahren und zugänglich zu machen, ist das Ziel des 2008 gegründeten Georg Arends Förderkreises e. V.
    Seine Ausstellung gibt Einblicke in dieses Erbe. Es umfasst das Fotoarchiv mit weit über tausend Glasplattennegativen, die umfangreiche Bibliothek der Bergischen Staudenzüchter, Gartenwerkzeuge und Geräte aus über hundert Jahren in einem historischen Ensemble von Arbeits- und Wohnräumen sowie seine über 350 Züchtungen, die teilweise weltweit noch den Namen x arendsii tragen und im "Lebenden Pflanzenarchiv" bewahrt werden sollen.
    Die Ausstellung will für diesen "Schatz" in unserer Nähe, auf Ronsdorfs blumiger Höh', begeistern und zeigen, welches Potential dieser Ort hat: als Zentrum für Gartenkunst und lebendiges Museum für Gartenkultur und als "Grüner Lern- und Studienort" für zukünftige Generationen von Kindern, Auszubildenden, Studierenden und für alle Liebhaberinnen und Liebhaber von Gartenkultur.

    Quelle und mehr

    Ihm gewidmet ist die Rose
    'Georg Arends' Rose Georg Arends.

    Die Georg-Arends-Medaille wird zum Andenken an den großen Züchter gärtnerischer Kulturpflanzen vom Zentralverband Gartenbau gestiftet, die u. a. Richard Hansen (1912-2001)) schrieb u. a. mit Friedrich Stahl das Standardwerk Stauden und ihre Lebensbereiche in Gärten und Grünanlagen und Ernst Pagels erhielten.

    In vierter Generation führt die Urenkelin Anja Maubach die Gärtnerei Arends-Maubach heute - Buchtipp: Garten ist Leidenschaft mit Fotos von Ferdinand von Luckner.