Freitag, 29. Juli 2016

Gärten an den italienischen Seen

Neuer Buchtipp:

Desmond, Steven / Anke Albrecht /Marianne Majerus Gärten an den italienischen Seen 224 S. m. zahlr. Farbf. Gerstenberg 2016

Desmond Gärten italienische Seen

Der Titel suggeriert mir Gärten an allen italienischen Seen und so war ich erst einmal enttäuscht, den Gardasee, wo ich einige Gärten kenne, nicht zu finden. Egal - die Gärten an den Ufern oder auf den Inseln des Comer Sees und Lago Maggiores (so auch die Aufteilung des Buches), um die es hier geht, sind jedenfalls berühmt für ihre Schönheit und die abwechslungsreiche Landschaft, in die sie eingebettet sind und bieten, wie man hier erfährt, wunderschöne Gärten ...

Am Anfang gibt es geographisch und geschichtlich Wissenswertes über die jeweilige Insel, dann werden die einzelnen Gärten (im ersten Teil neun, im zweiten Teil acht) ausführlich und unterhaltsam beschrieben...

Die erstklassigen Fotografien, von zeitgenössischen Stichen und Gemälden ergänzt, eignen sich wunderbar zum Schwelgen und wecken die Sehnsucht, die Gärten einmal in natura besuchen zu können.

Ein sehr ausführliches kumuliertes Pflanzen-, Orts- und Sachregister, Übersichtkarten und Adressenteil ergänzen den prächtigen Bildband, der Gartenspezialisten und -liebhaber, geschichtlich Interessierte wie Italienfans gleichermaßen begeistern wird.

Mehr lesen



Donnerstag, 28. Juli 2016

Offene Pforten sind?

Quizfrage - nicht zu fassen - nach längerer ratloser Diskussion wurde auf b) getippt!!

Die "offenen Pforten" ...?

a) sind ein Begriff aus der Wetterkunde
b) benutzen Hacker, um in Computer einzudringen
c) werden unter Gartenfreunden immer beliebter

(Sendung "Wer weiß denn sowas" - Frage 10 am 27.6.2016)

Für alle, die es auch nicht wissen (?? ) oder die etwas über die Entwicklung wissen möchten, hier ein Link: Offene Pforten

Donnerstag, 21. Juli 2016

Robert Burns Tam O`Shanter

220. Todestag heute: Robert Burns (1759-1796)

Der schottische Dichter Robert Burns, der älteste von sechs Kindern eines Gärtners und Bauern verfasste zahlreiche Gedichte, politische Texte und Lieder.
Bis heute wird ihm in seiner Heimat eine fast kultische Verehrung entgegengebracht und ist Anlass für ein Fest am heutigen Tag, wo beim "Supper" ein formelles Abendessen, das in Klubs, Vereinen, Restaurants und - da Burns Freimaurer war - in Freimaurer-Logen stattfindet.
Auschließlich schottische Speisen kommen auf den Tisch, begleitet von Dudelsackmusik, Rezitationen und kräftigem Whiskykonsum. Nach weiteren Rezitationen, Trinksprüchen und einer traditionell frechen "Damenrede", die von den anwesenden Damen ebenso frech gekontert wird, beendet feierlicher Gesang das Supper: Alle stehen auf, halten sich bei den Händen und singen zusammen "Auld Lang Syne" - eines der bekanntesten Lieder in der englischsprachigen Welt. Auch dessen wehmütigen Verse stammen aus der Feder von Robert Burns.

Der Landwirt Tam o' Shanter ist die Hauptfigur in seiner - auch vertonten - Ballade.
Auf seinem zu besichtigenden Anwesen in Ellisland gibt es einen Tam O`Shanter Walk.

Rose Tam O`Shanter
Rose Tam O`Shanter

Der rötesten Rose gleicht mein Lieb,
Im Juni grad` erblüht,
Mein Lieb ist wie die Melodie,
Von der die Seele glüht.
("My Love is Like a Red Rose")