Mittwoch, 17. April 2013

Die geheimen Gärten von Wien - Buchtipp

Gayl, Georg Frhr. von / Ferdinand Graf von Luckner Die geheimen Gärten von Wien Unentdeckte Paradiese hinter Hecken und Mauern 192 S. m. 190 Farbf. DVA 2013

Nach Ruth Wegerer gewähren auch Georg Freiherr v. Gayls Beschreibungen und Ferdinand Graf von Luckners Aufnahmen Einblicke in private Refugien der Hauptstadt Österreichs (hier 30) und zeigen die gärtnerische Vielfalt sehr unterschiedlicher Anlagen.
Unterteilt ist der Bildband in romantische, klassische, repräsentative Gärten, Stadtgärten und Dachgärten. Der Autor beschreibt die - wie ich nach zugegebener oberflächlichlicher Überprüfung denke anderen Gärten als bei Frau Wegerer - fachlich fundiert und ausführlicher als diese.
Besuchen kann man sie alle nicht, wie der Titel ja schon sagt. Im Anhang sind Adressen von Garten- und Landschaftsarchitekten aufgeführt; ein Register fehlt.
Mit seinen Fotos in Hochglanzqualität ist dieser neue Band der Reihe "Geheime Gärten" wieder ein Augenschmaus mit Inspirationen für die eigene Gartengestaltung!
Völlständig lesen: Die geheimen Gärten von Wien Rezension

Keine Kommentare: