Dienstag, 10. Dezember 2013

Weihnachts-ABC Buchstabe K


Wehnachts-ABC Weihnachtslexikon Buchstabe K - jeden Tag Begriffe rund um die Weihnachtszeit
WeihnachtslexikonKardamon - ist ein orientalischer Weihnachtsgenuß, denn in Europa wird Kardamom überwiegend als Gewürzpulver angeboten und man würzt mit ihm überwiegend Weihnachtsspezialitäten, wie Lebkuchen, Marzipan, schwedischen Punsch oder Gewürzbrote. Mehr über Kardamon
WeihnachtslexikonKaspar, Melchior, Balthasar siehe Heilige Drei Könige
WeihnachtslexikonKastanien - siehe Maronen
WeihnachtslexikonKerzen - Weihnachten ohne Kerzen geht ja gar nicht... (siehe auch Adventskerze). Ein Weihnachtsspiel für Kinder heißt: Der Streit der Adventskerzen.
WeihnachtslexikonKerzendrehtürme - die traditionsreichen Weihnachtspyramiden (siehe Adventleuchter) aus dem Erzgebirge durften zur DDR-Zeit nur unter diesem Namen verkauft werden.
WeihnachtslexikonKlausenbaum Im gesamten mitteleuropäischen Raum ist der "Klausenbaum" beheimatet, der zwar dem Namen gemäß mit dem Nikolaus in Zusammenhang steht, jedoch über die ganze Adventszeit in der Stube bleibt. Die in Hausform oder Pyramidengestalt aufgestellten Holzstäbchen werden an ihren einzelnen Enden jeweils in Äpfeln zusammengesteckt. Auf verschiedene Weise sind die Stäbchen in den adventlichen Farben Rot und Grün mit Papier oder Bändern umwickelt oder mit Buchsbaum bzw. Tannengrün dekoriert. Der Apfel an der obersten Spitze des kleinen Gebäudes trägt häufig eine Kerze.
WeihnachtslexikonKnecht Ruprecht - ursprünglich wurde der Nikolaus von einem bärtigen und vermummten Mann, dem Knecht Ruprecht (Rupprecht), Knecht Nikolaus, Nickel, Klaubauf (Tirol und Oberbayern), Pelznickel, Pelzmäntel, Hans Muff, Hans Trab (Elsaß), oder Krampus oder Hans Muff wie in Österreich begleitet. Seine Rute war ursprünglich keine "Zuchtrute" für "böse" Kinder, sondern eine "Lebensrute", die bei Berührung Fruchtbarkeit verhieß; erst später wurde sie zur "Bestrafung" eingesetzt. Später wurde er sogar dem Heiligen gleichgesetzt, dann aber wieder von ihm getrennt und schließlich zu einem selbständigen Gabenbringer, der als Weihnachtsmann, Father Christmas (England), oder Père Noèl (Frankreich) den Kindern entweder zu Nikolaus oder am Heiligabend oder "Begleiter des Christkindes" seine Gaben verteilt. Die Coca-Cola Company nutzte ab 1931 alljährlich zur Weihnachtszeit die Darstellung des Weihnachtsmannes als dicklicher und freundlicher alter Mann mit langem weißem Rauschbart, roter und mit weißem Pelz besetzter Kutte für eigene Werbekampagnen. Siehe auch Strohschab (Krampusse).
WeihnachtslexikonKnusperhäuschen, Pfefferkuchenhäuschen - aus Lebkuchen werden auch Häuschen gebaut, die auf das Märchen von Hänsel und Gretel zurückgehen. Diese Lebkuchenhäuschen sind nicht nur im deutschsprachigen Raum verbreitet, sondern werden auch in Osteuropa, in Skandinavien (Finnland und Schweden) und im englischsprachigen Raum hergestellt.
WeihnachtslexikonKoriander - eines der ältesten Gewürze der Welt, würzt gemahlen etliche Weihnachtsgebäcke wie z. B. Lebkuchen, Spekulatius - mehr über Koriander
WeihnachtslexikonKrampus siehe Strohschab
WeihnachtslexikonKranz siehe Adventskranz
WeihnachtslexikonKrimis - nicht nur zu Weihnachtszeit spannend zu lesen: mörderische Weihnachtsbücher.
WeihnachtslexikonKrippe - eine Weihnachtskrippe ist eine Darstellung der Geburt Christi aus der Weihnachtsgeschichte oder anderer Szenen aus dem Leben Jesu Christi, meist durch Figuren in einer Modelllandschaft Betlehems. Die Weihnachtskrippen verbinden die Bilderwelt der Adventszeit mit dem Dreikönigsfest. Mancherorts beginnt die Aufstellung mit einzelnen Figuren (Maria, Josef, Ochs und Esel, Hirten und Schafe, oft auch der Verkündigungsengel und / oder ein Stern) bereits zu Beginn der Adventszeit. Am 24. Dezember wird das Vollbild mit dem Jesuskind in der Krippe präsentiert, bis zum Fest der Erscheinung des Herrn (6. Januar) kommen die Heiligen drei Könige hinzu.
WeihnachtslexikonKrippenausstellungen - siehe Reisetipps
WeihnachtslexikonKrippenspiel - es ist eine Weiterentwicklung des traditionellen Weihnachtsspiels. Dargestellt wird die Weihnachtsgeschichte, die Geburt Jesu. Aufgeführt wird meist an Heiligabend in der Kirche, wobei es auch in die Christvesper eingebunden werden kann. Buchtipps mit Krippenspielen
WeihnachtslexikonKüssen unter dem Mistelzweig - siehe Mistel
WeihnachtslexikonKugeln, Weihnachtskugeln siehe Christbaumschmuck.
WeihnachtslexikonKurrende - das Wort kommt vom lateinischen "currere" (laufen). Bezeichnet werden damit Schülerchöre, die von einem Ort oder Haus zum nächsten ziehen und für ihren gesanglichen Vortrag Spenden sammeln. In Deutschland hat sich diese Tradition in Thüringen und Sachsen bis heute gehalten, vor allem im Erzgebirge.

Keine Kommentare: