Donnerstag, 21. Juli 2016

Robert Burns Tam O`Shanter

220. Todestag heute: Robert Burns (1759-1796)

Der schottische Dichter Robert Burns, der älteste von sechs Kindern eines Gärtners und Bauern verfasste zahlreiche Gedichte, politische Texte und Lieder.
Bis heute wird ihm in seiner Heimat eine fast kultische Verehrung entgegengebracht und ist Anlass für ein Fest am heutigen Tag, wo beim "Supper" ein formelles Abendessen, das in Klubs, Vereinen, Restaurants und - da Burns Freimaurer war - in Freimaurer-Logen stattfindet.
Auschließlich schottische Speisen kommen auf den Tisch, begleitet von Dudelsackmusik, Rezitationen und kräftigem Whiskykonsum. Nach weiteren Rezitationen, Trinksprüchen und einer traditionell frechen "Damenrede", die von den anwesenden Damen ebenso frech gekontert wird, beendet feierlicher Gesang das Supper: Alle stehen auf, halten sich bei den Händen und singen zusammen "Auld Lang Syne" - eines der bekanntesten Lieder in der englischsprachigen Welt. Auch dessen wehmütigen Verse stammen aus der Feder von Robert Burns.

Der Landwirt Tam o' Shanter ist die Hauptfigur in seiner - auch vertonten - Ballade.
Auf seinem zu besichtigenden Anwesen in Ellisland gibt es einen Tam O`Shanter Walk.

Rose Tam O`Shanter
Rose Tam O`Shanter

Der rötesten Rose gleicht mein Lieb,
Im Juni grad` erblüht,
Mein Lieb ist wie die Melodie,
Von der die Seele glüht.
("My Love is Like a Red Rose")

Keine Kommentare: