Dienstag, 23. Februar 2010

Galanthour - Schneeglöckchenreise, Schneeglöckchentage Nettetal

Nach der Fertigstellung meines Schneeglöckchen-ABCs (Wissenswertes und Interessantes rund um die trendige Frühlingsblume Schneeglöckchen (Galanthus) ) ging es eine Woche nach England - Schneeglöckchengärten besuchen.Als erstes am Freitagmorgen in den Frühlingsgarten (Stone Cottage) der Gärtnerfamilie Joan und Cliff Curtis









Nachmnittags Besuch des natürlichen Privatgartens der talentierten  Gartengestalterin und Pflanzenexpertin Gil Richardson / Manor Farm









Am Samstag ging es dann zur Galanthus-Gala.  Es  wurden nur 250 Eintrittskarten verkauft - und wie wir hörten, ärgerten  sich die Engländer, daß fast die Hälfte der Karten schon  an deutsche und holländische (es war auch eine Gruppe Holländer  dort) verkauft wurden.

Diese Schneeglöckchen (z. B. David Baker, E. A. Bowles, Trumlet)  wurden auf  versteigert  (das teuerste ging für 150,- Euro  weg!)





Drei Vortrtäge bekannter Galanthus-Spezialisten konnte ich mit  meinem schlechten Englisch nicht ganz nachvollziehen, aber die Dias anzuschauen  war auch schon ein Vergnügen

Rod Leeds (Verfasser einiger Blumenzwiebelbücher) : Snowdrops start in September - ein Blick auf Schneeglöckchen, die vor Weihnachten blühen





Der anschließende Pflanzenverkauf fand nur eine Stunde lang statt (naja, "Kunden" wurden natürlich nicht weggejagt...) - mit vielen führenden Schneeglöckchengärtnereien aus Großbritannien und vom Kontinent (u. a. auch Rudi Bauer aus Odenthal /Dtl.)  - was das ein Gedränge, Geschubse und "Palaver" *grins*





Anschließend ging es in den Galagarten Glen Chantry des Ehepaares Wol und Sue Staines, der auch als Sommergarten gut bekannt imd viel besucht war; wahrscheinlich war er zum letzten Mal während der Schneeglöckchensaison dem öffentlichen Publikum zugänglich (was hatten wir ein Glück, diesen wundervollen Garten noch sehen zu können!)













Auf der Fahrt zum ersten Privatgarten am Sonntag machten wir Zwischenstopp an einem alten Friedhof - hier blühten Tausende verwilderte Schneeglöckchen!





Dann ging es zum  Gable House von Brenda und John Foster





Hier zwei Bilder vom "Wintergarten"...





Mistel am Obstspaier in Augenhöhe





Galanthophile haben natürlich auch den passenden Postkasten - gleich neben war die Rainbow Farm, ein ganz neu angelegter Schneeglöckchengarten



Hier waren die Schneeglöckchen mit solchen Schildern ausgezeichnet.





Galanthus Ding Dong





Am Montag ging es zur Walsingham Abbey  mit herrlich verwilderten Galanthus nivalis-Vorkommen (Millionen!). Leider war Fotografieren für kommerzielle Zwecke (die Kirchen brauchen auch Geld...) verboten - daher wage ich kein Foto zu zeigen (hab ja Werbebanner auf meinem Blog...)



Nachmittags Besuch des Privatgartens Chestnut Farm von Judy und John Wilson









Originell die Idee, Schneeglöckchen in Kreisen im Rasen zu pflanzen, "Feenringe für die Enkel".





Anschließend: Old Hall Farmhouse Jane-Ann Walton



An der Haustür begrüßt hier dieser Schneeglöckchenkranz





Eine einfallsreiche Idee:





Mal nicht ein Aurikeltheater - sondern ein Schneeglöckchentheater!





Luftige Käfige aus dünnen Zweigen schützen die besonderen Raritäten vor Hasen und Fasanen.





Am Dienstag ging es dann vormittags zur  RHS Spring Show in London (hier war ich ein wenig enttäuscht - ich hatte es mir als ein kleines "Chelsea" vorgestellt - aber das war es nicht; interessant, ja, aber nicht vergleichbar)





Und nachmittags zum RHS-Wisley Garden (den wir letztes Jahr im Sommer schon besuchten (hier
klicken)




  



Eine Gastgeberin hatte für uns diesen Kuchen gebacken!





Und in diesem Hotel haben wir übernachtet - der Bau und Garten
sehr eindrucksvoll und schön; leider schlechte Zimmer und Service...







----------------------------------------------------------------------------------------

Ich berichtete letztes Jahr schon von den Schneeglöckchentagen in Nettetal - sie finden wieder am kommenden  Wochenende statt!! Dort zeigen und verkaufen Gärtnereien aus Österreich, England,
Deutschland, Holland und Belgien ihre Frühlingsblumen, meistens natürlich Schneeglöckchenraritäten.  Es ist wirklich ein Pflanzenmarkt mit nur wenigen, aber geschmackvollen, fast immer auf das Schneeglöckchen
bezogenen Accessoires. Warm anziehen und Glühwein oder Kaffee und Kuchen in der Bauernstube des Cafes  hilft gegen die leider ja noch vorhandene Kälte. Mehr über die Veranstaltung mit Ausstellerverzeichnis hier. Ich würde mich freuen, Blogger(innen) dort anzutreffen - outet Euch am Stand mit den Gartenbuchraritäten im Hof vor dem Cafe Künstler *grins*



Kommentare:

lili hat gesagt…

Die Bilder sind wunderschön,danke fürs Zeigen! :)

Maria Zauberfee hat gesagt…

Freut mich, daß sie dir gefallen, Lili!
Schneeglöckchengrüße
Maria

Luna hat gesagt…

Ich bin schwer begeistert!
Und sehe schon, daß das zwar mein erster Besuch in Deinem Blog(s) war,
aber nicht der Letzte.
Ich sehe, Du hast auch viele Blogs.
Ich hätte da eine Frage:
Mein Speichervolumen ist schon knapp vor dem Ende.
Nachkaufen kann man nur mit Kreditkarte.
Ich habe keine.
Löschen kann ich nur Diashows, aber keine Albumbilder (habe zB einen gelöschten Blog, da sind auch über 300 Fotos drinnen, geht nicht zum Löschen, schade).
Bleibt mir wohl nur eines dann über:
Zu einem anderen Bloganbieter zu wechseln.
So wollte ich Dich fragen, wie es Dir mit dem Speichervolumen ergeht.

Wäre schön, wenn Du mich besuchen kommst.
GlG von Luna

Maria Zauberfee hat gesagt…

Hallo Luna ich antworte Dir über Email, o.k.?
lg
Maria

Hillside Garden hat gesagt…

Hallo, vielen Dank für den Bericht über die Schneeglöckchenreise, hab schon davon gehört und Bilder gesehen und auch, dass das Hotel so schlecht war. Sicher habt ihr euch davon aber nicht beeinträchtigen lassen!

Sigrun

Diepostchristel hat gesagt…

Das stimmt der Postkasten ist wirklich passend und vor allem groß wo viel Post rein passt. :)
Übrigens finde ich Schneeglöckchen schön und sind die ersten Frühlingsboten.

Diepostchristel hat gesagt…

Das stimmt der Postkasten ist wirklich passend und vor allem groß wo viel Post rein passt. :)
Übrigens finde ich Schneeglöckchen schön und sind die ersten Frühlingsboten.